Was wir machen

Was wir machen- h2hilliger Elementar für Ihr Unternehmen!

ganzheitlich   -   nachhaltig   -   praxisnah

"Was macht ihr eigentlich?", hat Dagmar gefragt.

Dagmar: „Ich muss Dir ganz ehrlich sagen, dass ich nicht gut auf Menschen Deiner Zunft zu sprechen bin. Ich habe einige bei Siemens erlebt, die haben wichtig gefragt, waren heidenteuer, haben hinterher ein schlaues Konzept mit großen Buchstaben auf querliegenden Seiten geschrieben und wenn die Umsetzung nicht funktioniert hat, waren wir Schuld.“

Micha: „Da sind wir anders unterwegs: Erstens arbeiten wir nicht für Firmen wie Siemens, sondern nur für eigentümergeführte Unternehmen und zweitens ist für uns ein großes Konzept sicher nicht Basis unserer Tätigkeit. Natürlich gibt es etwas schriftlich, aber unser Schwerpunkt ist die Umsetzungsbegleitung, d.h. erstens erarbeiten wir die Themen nicht im stillen Kämmerlein, sondern zusammen mit den Betroffenen und zweitens begleiten wir sie, je nach Wunsch bei der Umsetzung.

Das hat den Vorteil, dass wir auch sehen, ob unsere Ideen tragfähig sind.

Zudem verharren wir nicht an dem Punkt, wenn etwas nicht klappt, sondern unterstützen, erarbeiten, passen an und bringen die Themen zu einem für das jeweilige Unternehmen, wirksamen Ende. Das kann nicht in zwei Unternehmen gleich sein, weil die Akteure und die Unternehmenskulturen unterschiedlich sind. Selbst die Art des Vorgehens passen wir so an die Akteure an, dass diese auch maximalen Nutzen davon haben.“

Dagmar: „Und was sind die Themen?“

Ute: „Der Unternehmer!“ Dagmar:“?“

Ute: „Nach einer Analyse an dem vom Kunden angesprochenen Schwerpunkt, reden wir mit dem Unternehmer viel über die Wirkung seines Verhaltens auf die Mitarbeiter und somit das Unternehmen. Nicht selten beginnt parallel ein Coachingprozess mit ihm.

Ausgehend von besagtem Schwerpunkt kommen wir auch zu dem Rahmen, in dem sich die Mitarbeiter bewegen sollen, der Strategie, dem Zielsystem, der Struktur, den Abläufen und letztendlich der Führung.

Das wiederum ist so, wie die Strahlkraft des Unternehmers, der Unternehmerin selbst und damit der Kultur im Unternehmen.“

Dagmar: „Dann seit ihr ja gar keine klassischen Berater, dann seit ihr Begleiter.“

Micha: „Ja, Umsetzungsbegleiter für ganzheitliche Unternehmensführung.“

Ganzheitlichkeit hat den Blick für das ganze Unternehmen. Zahlen, Ausrichtung, Ziele, Strategie, Menschen, Strukturen. Dann beginnt die Spezialisierung auf den Stressfaktor, d.h. auf das Gebiet, das die meiste unnötige Energie bindet. Ist das Feuer gelöscht, kann der Engpass in Angriff genommen werden. Das ist die Stelle, die verhindert, dass sich das Unternehmen weiter entwickeln kann. Die Unternehmensentwicklung ist das Ziel unseres Tuns.